Über uns

Gronemeyer + Weibel wurde am 01. Juli 1980 von Dipl.-Ing. Uwe Gronemeyer und Jürgen Weibel als Fachhandel für Schweißtechnik in Velbert gegründet. Von der ersten Stunde an belieferte Gronemeyer + Weibel schweißende Betriebe mit Zusatzwerkstoffen und schweißtechnischem Zubehör. Bereits nach kurzer Zeit reichten die ersten Räumlichkeiten für den Betrieb nicht mehr aus, so dass 1981 Lagerräume in Heiligenhaus angemietet wurden.

Ein Jahr später wurden die Büros in die Räumlichkeiten in Heiligenhaus verlegt.
Ab 1983 wurde der erste Schritt vom reinen Schweißfachhandel in das Arbeitsschutzsegment als weitere Kompetenz gemacht. Noch unmittelbar mit dem Schweißen verbunden, wurden erste photooptische Helme der Firma Hörnell als erste Arbeitsschutzartikel in das Programm mit aufgenommen. In dieser Sparte wurde Gronemeyer + Weibel zum größten Handelspartner von Hörnell in Deutschland.
Im Bereich der Schweißtechnik wurde der Fokus auf Schweißzusatzwerkstoffe gelegt, wobei sich dort auf Edelstahl- und Sonderlegierungen spezialisiert wurde.

1994 wurden die vorhandenen Räumlichkeiten vergrößert. Im gleichen Jahr hat Gronemeyer + Weibel zum ersten Mal ausgebildet.
Seit 1996 ist Uwe Gronemeyer alleiniger Inhaber der Firma Gronemeyer + Weibel.

Des Weiteren wurde in diesem Jahr Gronemeyer + Weibel die feste Werksvertretung der Firma Hörnell für das Gebiet Westdeutschland. Zur selben Zeit wird auch die Werksvertretung der Firma Cepro für das gleiche Gebiet übernommen und das Sortiment um diesen Bereich der sicheren Arbeitsplatzgestaltung erweitert.

2004 wird Hörnell von 3M übernommen, die Produkte über den Bereich 3M-Welding in gleicher Struktur vertrieben. Entsprechend ist Gronemeyer + Weibel nun Werksvertretung der Firma 3M im Bereich Welding. Zusätzlich wurden die 3M-Arbeitsschutzprodukte ins Lieferprogramm aufgenommen und so die Bereiche der Augen-, Gehör-, und Atemschutzes ausgebaut.
Die vorhandenen räumlichen Kapazitäten stießen zu dieser Zeit einmal wieder an ihre Grenzen, so dass 2006 der Umzug in einen Firmenneubau folgte.

2008 ist Gronemeyer + Weibel Gebläse-Atemschutz-Center der Firma 3M und somit speziell geschult in diesem Bereich zu beraten und ist befähigt Wartungen an 3M Geräten durchzuführen. Mit der Übernahme der Werksvertretung der Firma Vaupel im Bereich von Absauganlagen wurde ein weiterer Aspekt der sicheren Werkstattgestaltung ausgebaut.
Somit ist Gronemeyer + Weibel heute ein starker Partner in beiden Bereichen – Schweißtechnik und Arbeitssicherheit.